Wallfahrtskirche S. Lucia

Der Ursprung dieser Wallfahrtskirche steht mit einer wunderbaren Legende in Verbindung. Einer taubstummen Schäferin, die Ihre Schafe um den Bildstock der Hl. Lucia, der sich an der Mündung des Ellero in den Lurisia befindet, erschien eines Tages die Heilige, die dem Mädchen die Stimme und das Gehör zurückgab, und wies ihr an, dass es ihr Wunsch sein, dass der Bildstock an einen vor Überschwemmungen sicheren Ort gebracht werden sollte.
Und so kam es, dass die Verwandten und Nachbarn des Mädchens den Bildstock zur Höhle brachten, in der er sich heute noch befindet. Aus dieser Grotte nahm die heutige Wallfahrtskirche ihren Ursprung. Das aus der Grotte fließende Wasser wird in einem Brunnen gesammelt und dient den Gläubigen als Objekt der Frömmigkeit.
Die Wallfahrtskirche der Hl. Lucia kann von April bis Oktober von 9 Uhr bis 18 Uhr besichtigt werden. Die Gemeindeverwaltung bereitet ein Projekt für die Wiederherstellung der Pfade vor, welche die Wallfahrtskirche der Hl. Lucia mit dem Kalvarienberg und der Grotta dei Dossi verbinden soll.




Ingresso grotta






Libro degli ospiti

 
TORNA SU