Die griechischen Orthodoxen

Icona ortodossa

Sie stellen die Drittwichtigste der orthodoxen Kirchen, nach der Russischen und der Rumänischen dar. Das Patriarchat hat seinen Sitz in Athen.
Die Kirche ist Mitglied im kirchlichen Weltrat, trotzdem hat sie unter der Trennung zwischen den alten und der kalendaristischen Kirche mehr als anderen orthodoxen Kirchen gelitten. Das ökumenische Patriarchat ist aus Gründen der Antonomasie das Griechische Patriarchat. Die Gläubigen des Patriarchats in der Türkei sind Griechen, die orthodoxen Griechen der Diaspora hängen vom Patriarchat ab. Des Weiteren hängen die Diözesen formell vom ökumenischen Patriarchat ab, unterstehen aber Verwaltung der Kirche Griechenlands: die Bischöfe gehören teilweise der einen, teilweise der anderen Synode an. Die Diözesen der Dodekanesinseln unterliegt direkt dem Patriarchat, wie auch die halbautonome Kirche Kretas.



Libro degli ospiti

 
TORNA SU